BLOG

dearenfritruestr

CoVid-19 bei Organ-Transplantierten - Neue Zahlen von LEOSS

Das europäische Fallregister LEOSS ➜ wurde auf Initiative der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie ➜ (DGI) und dem DZIF ➜ (Deutschen Zentrum für Infektionsforschung) angelegt, um klinische Daten für Patientinnen und Patienten mit SARS-CoV-2 Infektion zu sammeln.

Wir hatten bereits im April und Mai über die Fälle der dokumentierten Organtransplantierten berichtet, jetzt haben wir ein weiteres Update dieser Zahlen. Bei LEOSS wurden seit Mitte Juni ca. 400 Patienten neu dokumentiert, der Anteil der Organtransplantierten ist erfreulicherweise jedoch kaum gestiegen. Es wurden 61 Transplantierte dokumentiert, 49 Patienten haben eine abgeschlossene Dokumentation. Die folgenden Daten basieren nur auf Fälle mit abgeschlossener Dokumentation.

Dagegen werden Fälle mit fehlenden Informationen ausgeschlossen.

Bei den dokumentierten Transplantierten wurden folgende Organe transplantiert:

  • 32 x Niere
  • 6 x Herz
  • 3 x Leber
  • 1 x Leber + Pankreas
  • 1 x Lunge
  • 1 x Niere + Pankreas
  • 5 mit fehlender Information

36 von 44 ( 81.8 %) der Patienten sind länger als 1 Jahr transplantiert. (5 ohne Angaben).

In der Altersverteilung waren:

  • 0 - 45 Jahre - 12 Patienten
  • 46 - 65 Jahre - 26 Patienten
  • 66 - 85 Jahre - 11 Patienten

8 von 41 ( 19.5 %) waren bei Diagnose unter Ciclosporin Therapie
24 von 41 ( 58.5 %) waren bei Diagnose unter Tacrolimus Therapie

  • 14 der 49 Patienten (28.6 %) hatten einen kritischen Verlauf (ICU)
  • 5 der 49 Patienten (10.2 %) sind verstorben
  • 39 der 49 Patienten ( 79.6 %) Patient*innen sind als genesen entlassen worden

Der Rest ist als "not recovered" dokumentiert (Follow-up endet vor Genesung).