BLOG
dearenfritruestr

COVID-19: Organtransplantierte auch nach 2. Impfdosis nicht sicher geschützt

Aktuelle Veröffentlichungen aus den USA bestätigen die auch hierzulande schon mehrfach festgestellten Erkenntnisse, dass bei Immunsuppremierten eine verminderte Immunantwort auf die Impfstoffe zu bestehen scheint.

Die amerikanische Studie kam zu dem Ergebnis, dass nach der 2. Impfung nur ca. 54% einen potentiellen Schutz von SARS-COV-2 haben. Riskoerhöhende Faktoren dabei sind ein höheres Alter sowie eine erst wenige Jahre zurückliegende Transplantation.

Gesichtsmasken, Abstand und entsprechende weitere Schutzmaßnahmen sind deshalb für Transplantierte weiterhin angeraten.

Hier geht´s zum Artikel im Ärzteblatt ➜