BLOG

dearenfritruestr

Infektionen mit Sars-CoV-2 - ab wann ist man ansteckend?

Mehr als 61913 Menschen sind laut Robert Koch Institut in Deutschland mit dem neuen Coronavirus infiziert (Stand 31.März 2020). Und die Zahlen steigen drastisch weiter. Einer der möglichen Gründe für die hohe Infektionsrate liegt in der besonderen Ansteckungsgefahr des Coronavirus.

Das ergab eine Untersuchung von Wissenschaftlern um Gabriel Leung vom WHO Zentrum für die Epidemiologie infektiöser Krankheiten, die bisher nur auf dem Preprint-Server "MedRxiv"➜ veröffentlicht wurde.

Es wurden dabei 94 Covid-19-Patienten und 77 Übertragungsfälle des Coronavirus genauer untersucht. Dabei stellte sich durch die Untersuchung von Rachenabstrichen heraus, dass die Virusausscheidung in der frühen Krankheitsphase am höchsten ist. Bei 44 Prozent der Untersuchten hat die Übertragungen vermutlich schon vor den ersten Symptomen der Erkrankung stattgefunden hat. Diese präsymptomatische Ansteckungsgefahr bezeichneten die Wissenschaftler laut einem Artikel in „The Lancet“➜ als besorgniserregend.

Auf Grund dieser Ergebnisse geht man davon aus, dass Infizierte bereits 1-2 Tage vor den ersten Symptomen hochgradig ansteckend ist. Für den Alltag heißt das - niemand kann sagen ob er bereits ansteckend ist oder nicht. Besondere Hygiene ist unvermeidlich und dringend nötig.