BLOG

dearenfritruestr

Organspenden laufen in Deutschland trotz Corona weiter

Diese und weitere wichtige Informationen veröffentlichte die Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG) heute in ihrem neuesten Newsletter.

Demnach wird aus den meisten europäischen Ländern von einer Fortsetzung der Organtransplantationen berichtet, während in einzelnen europäischen Ländern die Transplantationsprogramme vorübergehend ruhen. Nur Ungarn hat als einziges Eurotransplant Land die Einreise von ausländischen Entnahmeteams und die Ausreise von eigenen medizinischen Teams untersagt. Das hat leider auch schon dazu geführt, dass bereits geplante Organentnahmen nicht stattfinden konnten.

Im Weiteren weist die DTG auf den Konflikt zwischen der Vorbereitung der Behandlung schwerster CoVid-19 Patienten einerseits und der notwendigen medizinischen Versorgung von dringend behandlungsbedürftigen Menschen und Notfällen andererseits hin. Der gesundheitliche Gewinn durch eine erfolgreiche Transplantation sei für Patienten auf der Warteliste höher als das Risiko einer CoVid-19 Infektion, so die DTG. SARS-CoVid-2-positive Organspender kommen auch weiterhin nicht als Organspender in Frage.

Nach bisherigen Erkenntnissen scheinen Immunsupprimierte (auch Transplantierte) nicht häufiger an CoVid-19 zu erkranken als andere.

Den Newsletter der DTG können sie hier lesen➜